Vegan- Just do it!

Erstellt 01.03.2017, von fitbee. Kategorie: Neu hier. 34 Antworten.

11.03.2017
Da fragt sich halt nur: Wo zieht man die Grenze? Vegan essen ist okay, vegan wohnen nicht? Veganer Sport ist okay, vegane Sportbekleidung nicht? Fragen, die jeder für sich beantworten muss (sehr schön in diesem Zusammenhang unser kontrovers diskutierter Thread über vegane Tierhaltung).

Ich kann schon verstehen, wenn jemand weitest gehend vegan leben will, auch wenn ich persönlich dies nicht in allen Varianten mitmachen will. Deswegen würde ich denjenigen aber nicht extrem nennen. Oder vielleicht doch - aber ist nicht vielmehr das Problem, dass das Wort "extrem" negativ belegt ist? Alles was extrem ist, ist in unserer Gesellschaft nicht gut. Aber was ist schlecht daran, etwas möglichst perfekt zu machen? Die Angst der anderen, weniger gut zu sein? Jeder soll nach seiner Fasson glücklich werden und versuchen, die Welt auf seine Art ein wenig besser zu machen. Solange man niemand anderem und sich selbst damit schadet, ist "Extremismus" für mich okay.
antworten | zitieren |
11.03.2017
In vielen Bereichen ist es auch stets eine Abwägungssache. So sehe ich mich ständig mit Situationen und Produkten konfrontiert, wo es keine "sichere Lösung" gibt: wenn ich in einem Restaurant Lust auf ein Glas Saftschorle habe und mir der Kellner nicht sagen kann, ob es ein veganer Saft ist oder nicht... tja was dann? Bei Saft ist es nicht deklarierungspflicht und entsprechend können wir in diesem Fall beide nur würfeln, ob der jetzt vegan ist oder nicht bzw. ich einfach eine Entscheidung treffen, die für mich in diesem Augenblick passt.

Das geht bei Schuhen weiter: ich kann sehen, ob Leder verarbeitet wurde - aber nicht, was da sonst noch drinsteckt, z. B. im Kleber. Und dann stellt sich noch die Frage: wie sinnvoll ist die Plastik-Schuh-Alternative im Vergleich zum (doch eher) natürlich Leder? Wenn ich mir die aktuelle Lage der Meere ansehe, komme ich da wirklich ins Zweifeln und kann keine klare Linie erkennen, die ich in diesem konkreten Beispiel als erstrebenswerte Lösung erachte.
antworten | zitieren |
12.03.2017
Ich bin ja ein absolut neuer veganisch Essener, bitte was ist ein nicht veganer Saft ?
antworten | zitieren |
12.03.2017
Einige Säfte z. Bsp klarer Apfelsaft können mit Gelatine geklärt werden und sind somit nicht mehr vegan. Sicherer ist auf alle Fälle ungeklärte Säfte wie zum Beispiel naturtrüber Apfelsaft zu verwenden.
antworten | zitieren |
12.03.2017
Danke Dana, wieder was dazugelernt.

Ich ernähre mich vegan so gut es geht. Ich kann und will keine Wissenschaft daraus machen.


antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

New kid on the block



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Vegane Student*innen für 5-minütige Umfrage für Masterarbeit gesucht
Ich bin Cassie, 33 Jahre alt, lebe seit vielen Jahren …
VeCassie108
14
VeCassie108
12.08.2022
» Beitrag
Newcomer hier :-)
Ich freue mich über Nachrichten. Bin 56 Jahre alt, ... auf …
Shaneira
11
Akinom
08.08.2022
» Beitrag
Hallo Vegpool Forum
ich heisse Franz, bin aus Oberösterreich (wohl wahrscheinlic…
Franz23
55
Franz23
05.08.2022
» Beitrag
Hilflos bei Diskussion über Meinungsfreiheit
Ich habe mich zwar lange nicht mehr hier gemeldet, allerding…
Zwoelfvegan
7
Salma
30.07.2022
» Beitrag
hallo ihr lieben
ich wollte mich nur mal kurz vorstellen.ich bin jackie 36 …
jackie
12
VegRomy
28.07.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.