Vegpool Logo
Beiträge: neue

Vegan dank Andreas Moritz

Erstellt 18.08.2019, von FriendlyFox. Kategorie: Neu hier. 6 Antworten.

Vorherige Posts laden
Kein Benutzerbild
Themen-Startervegetarisch36 Postsmännlich95444 BayreuthLevel 2
Vegan dank Andreas Moritz
18.08.2019
Hallo zusammen!

Ich bin über 50 und erst seit kurzem vegan geworden. Allerdings habe ich mich seit Jahren fleischarm und biologisch ernährt. Ich hatte auch die vage Hoffnung, daß ökologisch gehaltene Tiere ein schöneres Leben führen, zumindest bei den Bio-Landwirten aus Überzeugung.

Vor ein paar Monaten habe ich die spannende, wenn auch nur fünf Minuten währende Erfahrung einer Gallenkolik gemacht, das heißt, ich hatte zunächst keine Ahnung, was es ist, nur extreme Schmerzen im Oberbauch-Bereich. Jedoch sprachen die ärztlichen Untersuchungsergebnisse recht deutlich für das Vorhandensein größerer Mengen an Gallensteinen. Da die Schulmedizin in diesem Fall nur zwei Behandlungen kennt, nämlich OP der Gallenblase bzw. Zertrümmerung der Steine, und beide das eigentliche Problem nicht lösen, erinnerte ich mich an die Leberreinigung nach Andreas Moritz. Tja, und die setzt für die Durchführung eine vegane Ernährung voraus. Interessant war, daß ich zwar weiterhin Schmerzen verspürte, wenn ich tierische Fette/ Eiweiß aß, aber keine bei pflanzlichen. Man lernt eben täglich dazu.

Krankheitsbedingt habe ich mich seit etlichen Jahren sehr intensiv mit Gesundheitsthemen befaßt. Es ist unglaublich, was da für Märchen im Internet (und außerhalb) kursieren - durchaus auch bei Kassenärzten. Das grundsätzliche Problem ist, bei therapeutischen Ratschlägen zwischen richtig und falsch zu unterscheiden. Es gibt da zwei Herangehensweisen: Blinder Glaube an die Autorität des Ratgebers/ Therapeuten oder - ungefähres Verständnis der inneren Körperabläufe. Welches der bessere Weg ist, ist hoffentlich klar? Naja - es hat über vierzig Jahre gedauert, bis ich das verstanden habe. Ich wünsche Euch, daß Ihr es schneller erkennt.

Liebe Grüße

FriendlyFox

Kein Benutzerbild
habanero79
19.08.2019
Hi Fox und Gruß nach Oberfranken!

Meine Frau hatte auch mal vor Jahren eine Gallenkolik. Ich kann mich noch gut daran erinnern wie sich vor Schmerzen gekrümmt hat. Auch wenn ich gesundheitlich mit meinen knapp 40 Jahren noch relativ gut dastehe, darauf kann ich gerne verzichten.

Ich habe auch schon diverse Erfahrungen gemacht die sich mit deinen decken. Allem voran, dass du keinem Arzt glauben kannst wenn es um Ernährung geht. Sie werden darin nicht ausgebildet und verbreiten ihre persönliche Meinung (die leider oft kontra-vegan ist) fast immer als wissenschaftlich fundierte Tatsache. Ein unbedarfter Patient zweifelt die Meinung eine "Fachmanns" natürlich erstmal nicht an. Die wenigsten Ärzte gestehen sich Wissenslücken offen ein und geben sie zu.

Kein Benutzerbild
PeeBee
19.08.2019
Hallo, FriendlyFox, ein herzliches Willkommen.

Schöne Grüsse aus der Oberpfalz

PeeBee

Kein Benutzerbild
Themen-Startervegetarisch36 Postsmännlich95444 BayreuthLevel 2
19.08.2019
Hallo habanero,
Hallo PeeBee,

vielen Dank für Eure netten Worte. Es ist schön, sich mal mit Gleichgesinnten austauschen zu können. Davon gibt es in meinem Umfeld nicht allzuviele.

Tja, wie es aussieht, kann ich (noch?) nicht nach Foren-Mitgliedern suchen. Bisher reicht es nur zum Duchblättern der Mitlgiederliste, aber was soll das bringen? Kann man damit später jemand direkt kontaktieren? Ich vermute, daß zur Zeit etwa fünfundzwanzig Klicks + jeweilige Seitenladezeit nötig sind, um jemand in der Mitte des Alphabets zu finden. Oder habe ich hier die Technik nicht verstanden?

Übrigens war bis vor kurzem noch eine Antwort mit Werbelink hier gestanden, die auf Nimmer-Wiedersehen verschwunden ist. Die ist mir gestern schon aufgefallen, da sie den identischen Text in alle möglichen Threads gesetzt hat. Da hat wohl ein Moderator/ Administrator eingegriffen?

@habanero: Die Sache mit der Ernährungsberatung ist noch das Wenigste. Die meisten Ärzte führen ja gar keine durch. Aber wenn in der Klinik von Montag bis Sonntag täglich zwei bis drei Fleischgerichte vollgestopft mit Antibiotika zur Wahl stehen und als vegetarische Variante gespritzter Salat und Salat-Soße mit Aspartam, dafür aber überall Hinweisschilder zur Händedesinfektion stehen (wegen dem gefääährlichen Keim!) und Vorträge zur Krebsfrüherkennung abgehalten werden, dann fühle ich mich ehrlich gesagt verarscht. Das ist für mich das gleiche wie das Bonbon-Glas beim Zahnarzt. So unwissend können die Ärzte doch nicht sein! Da wird doch bewußt weggeguckt.

@PeeBee: Schönen Gruß in den Woid! Vor einigen Jahren hatte ich mal einen netten Kollegen aus Kötzting. Naja, der ist mittlerweile in Rente und froh darüber.

Grüße aus Bayreuth

FriendlyFox

Benutzerbild von PittBull
vegan148 PostsweiblichRegensburgLevel 2
19.08.2019
Hallo und herzlich willkommen :)
Immer wieder schön zu lesen aus welchen Gründen die Menschen vegan werden!
Hast du seit der veganen Lebensweise denn nochmal schmerzen gehabt?
LG

Kein Benutzerbild
Themen-Startervegetarisch36 Postsmännlich95444 BayreuthLevel 2
20.08.2019
Hallo PittBull,

ja, Schmerzen schon, aber keinen Kolikanfall mehr. Es war irgendwie anders und bei weitem harmloser.

Ich bin eigentlich recht zuversichtlich, daß es mit der durchgeführten Therapie besser wird. Die vegane Ernährung entlastet zusätzlich die Leber, das kann man deutlich feststellen.

@Motto: Läßt sich die Welt überhaupt verändern? Ich sehe sie mehr als Testgelände für noch auszubildende Charaktere an. :-)

Grüße aus Bayreuth

FriendlyFox

Kein Benutzerbild
habanero79
20.08.2019
Übrigens war bis vor kurzem noch eine Antwort mit Werbelink hier gestanden, die auf Nimmer-Wiedersehen verschwunden ist. Die ist mir gestern schon aufgefallen, da sie den identischen Text in alle möglichen Threads gesetzt hat. Da hat wohl ein Moderator/ Administrator eingegriffen?

Ich glaube das passiert wenn du dich im Forum umschaust und nicht eingeloggt bist. Zumindest ist mir das schon mal aufgefallen. Nach dem Einloggen ist die Werbung verschwunden :D

Gott sei Dank war ich noch nie länger in einem Krankenhaus und lediglich zu Besuch. Aber über das Essen kann ich nur den Kopf schütteln. Wenn man nicht schon krank wäre, würde man es zweifelsohne werden ;) .

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

"Juli-Veganerin in Ausbildung" erster Lehrmonat ...

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Hallo
X2L
5
Steja
Steja

vor 1 Std
» Beitrag
Vorstellung
Shira
Shira
4
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

06. Mai.
» Beitrag
Vegan bei Kindern
Kate1988
Kate1988
11
Kate1988
Kate1988

29. Apr.
» Beitrag
Gegen Veganismus
Brigitte45
5
kilian
kilian

28. Apr.
» Beitrag
Moin - Gleichgesinnte?
Johann84
4
Okonomiyaki
Okonomiyaki

26. Apr.
» Beitrag