Neuvorstellung

Erstellt 20.10.2019, von David1983. Kategorie: Neu hier. 14 Antworten.

Neuvorstellung
20.10.2019
Hallo,

mein Name ist David. Ich komme aus Aachen. Meine Familie und ich leben jetzt seit 1,5 Jahren Vegan (Beim essen). Ich habe schon viel hier im Forum mitgelesen und auch viel umgesetzt. Danke hierfür.

LG
David
antworten | zitieren |
20.10.2019
Herzlich willkommen. Wie schön, dass die ganze Familie mitmacht...
antworten | zitieren |
20.10.2019
Die beiden kleinen haben ja keine andere Wahl. ;) Und um so mehr man liest und sich mit dem Thema auseinandersetzt umsomehr wird klar, dass man von einigen Medien (z.B. dpa *hust*) etwas an der Nase herumgeführt wird. Aber wir alle leben noch und uns geht es die meiste Zeit ganz gut. :)

antworten | zitieren |
20.10.2019
Nun, immerhin macht Deine Partnerin mit :-) Das ist nicht selbstverständlich, wie man hier manchmal lesen kann.
antworten | zitieren |
20.10.2019
Hallo David, auch von mir herzlich willkommen.
Schau mal hier:
https://www.provegan.info/de/
Die Broschüre kannst du so lesen oder kostenlos bestellen, darin ist auch die Ernährung von Säuglingen und Kindern ein Thema. Toll dass ihr beide vegan lebt, sicher werden eure Kinder euch das einmal danken. :thumbup:
Ist mir vorher gar nicht aufgefallen - Da gibt es auch eine Kinderbroschüre !
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
20.10.2019
Hallo David1983
auch von mir herzlich willkommen und schön, dass Du kein Ärger mit Familie hast, wie hier so manch einer ! Hat Deine übrige Umwelt , also Eltern, Geschwister , Arbeit , Freunde etc positiv darauf reagiert?
antworten | zitieren |
21.10.2019
Die Familie und Freunde waren nicht ganz so begeistert. Es ist halt gar nicht so leicht jemanden, der glaubt etwas verstanden zu haben davon zu überzeugen, dass es nicht der Wahrheit entspricht. So glauben viele immer noch, dass man tierische Produkte essen müsse, da sonst ein Mangel entsteht. Und das man sich nur "ausgewogen (mit Tier)", ernähren müsse um alle wichtigen Nährstoffe zu bekommen. Ich habe aufgegeben mit Argumenten zu "bekehren". Das Thema Nahrung erinnert mich an die Fußball WM. Jeder ist ein absoluter Experte, auch wenn sie noch nicht einmal wissen welche Nährstoffe es überhaupt gibt.


Wir haben alle einen Bluttest machen lassen und sind alle gut versorgt. Bei meinem älteren hab ich noch etwas mehr investiert und habe noch die Fettsäuren getestet. Hier muss ich noch justieren. Ich bin überzeugt, dass es bei vielen Omnivoren eher schlechter aussieht. DIe machen aber solche Tests nicht, da sie ja durch die "Wundernahrung" mit wirklich "allem" versorgt sind.


Ich geh jetzt seit einigen Wochen regelmäßig ins Fitnessstudio. Wenn Argumente versagen, hilft vielleicht der Muskel. ;) Auf jeden Fall dürfte es schwierig sein jemandem mit mehr Muskelmasse und weniger Bauch zu erklären, dass er sich "mangelhaft" ernährt. Vielleicht bekommt man so ohne Worte den ein oder anderen zum Denken. Und mir bringt es schließlich auch etwas. Man braucht halt nur die richtige Motivation. :)


Ich habe aber das Gefühl, dass ganz ganz langsam die Aufklärungsrate etwas höher wird.

antworten | zitieren |
21.10.2019
Auch von mir ein herzliches Willkommen!

Ich geh jetzt seit einigen Wochen regelmäßig ins Fitnessstudio. Wenn Argumente versagen, hilft vielleicht der Muskel.

Genau, notfalls nimmste dann die Zweifler in den Schwitzkasten während deine Partnerin dann solange pro-vegane Lektüre vorliest bis der böse Omni kapituliert :D :clap:

Aber Spaß beiseite, ich finde auch, dass die Auflärungsrate immer besser wird. In der heutigen Zeit hört man die Worte Klima und Vegan doch viel öfter als früher. Gerade auch in den Discountern werden immer mehr vegane Sachen angeboten. Die Zeit ist im Wandel und niemand wird uns aufhalten *harharr* :lol:

antworten | zitieren |
21.10.2019
Wie Geronymo schrieb:
" Der faulste Veganer ist immer noch gesünder als der sportlichste Omni " !!!
Das hat mir gefallen, diejenigen die behaupten vegane Ernährung sei ungesund haben keine Ahnung davon (Ärzte eingeschlossen) oder verdienen ihr Geld mit Tierleid. Aber die Aufklärung läuft und wird sich durchsetzen.
antworten | zitieren |
21.10.2019
Genau, notfalls nimmste dann die Zweifler in den Schwitzkasten während deine Partnerin dann solange pro-vegane Lektüre vorliest bis der böse Omni kapituliert :D :clap:


So weit habe ich noch gar nicht gedacht. Gute Idee. :green:

" Der faulste Veganer ist immer noch gesünder als der sportlichste Omni " !!!

Zu mindestens wenn sich das Faul auf den Sport bezieht. Der neue Veganer sollte mindestens soviel Ehrgeiz entwickeln sich ein-zwei Tage mit dem Thema auseinander zu setzen. Ich persönlich checke jeden Tag meine Nährstoffe mit fddb. Leider bin ich trotzdem in ein "Fettnäpfchen" getreten. ;)
Aber Nobody ist perfekt, ich habe mich jetzt 35 Jahre omnivor ernährt und war bei weitem nicht so gesund/leistungsfähig wie ich es jetzt bin. Man bekommt aber bestimmt noch ein paar Prozent mehr Leistung aus seinem Körper, wenn man nur den richtigen Treibstoff mischt. :)
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

äh hallo



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Vegane Student*innen für 5-minütige Umfrage für Masterarbeit gesucht
Ich bin Cassie, 33 Jahre alt, lebe seit vielen Jahren …
VeCassie108
4
VeCassie108
heute, 15:53 Uhr
» Beitrag
Newcomer hier :-)
Ich freue mich über Nachrichten. Bin 56 Jahre alt, ... auf …
Shaneira
11
Akinom
08.08.2022
» Beitrag
Hallo Vegpool Forum
ich heisse Franz, bin aus Oberösterreich (wohl wahrscheinlic…
Franz23
55
Franz23
05.08.2022
» Beitrag
Hilflos bei Diskussion über Meinungsfreiheit
Ich habe mich zwar lange nicht mehr hier gemeldet, allerding…
Zwoelfvegan
7
Salma
30.07.2022
» Beitrag
hallo ihr lieben
ich wollte mich nur mal kurz vorstellen.ich bin jackie 36 …
jackie
12
VegRomy
28.07.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.