Vegpool Logo
Beiträge: neue

Neu-Veganerin Sherysa stellt sich vor :)

Erstellt 08.06.2017, von Sherysa. Kategorie: Neu hier. 14 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Xhari
39 PostsweiblichLevel 1
09.06.2017
Jetzt hab ich mir auch mal ein Herz gefasst und wollte mir Earthlings ansehen. Habe dann aber erst mal einen Film geschaut nur zur Reaktion eines Nicht-Veganers auf den Film und ich glaube ganz ehrlich... ich schaffe es nicht, mir den Film in voller länge anzuschauen. Die Beschreibungen, auf welche Szenen er wie reagiert hat, waren schon hart genug, ohne die Bilder zu sehen. :/

Hut ab, dass ihr hingesehen habt, ich packs nicht... ich hoffe einfach mal, dass der viel kürzere, aber auch schreckliche iAnimal mir schon reicht, um nicht rückfällig zu werden.

Kein Benutzerbild
Lisa87
09.06.2017
Hi Sherysa,

Herzlich Willkommen auch noch von mir in diesem Forum! Ich bin selbst erst seit so 2 Wochen hier angemeldet :star:

Respekt, ich kann mir nicht vorstellen wie es ist, wenn die Mutter Ernährungsberaterin ist und einem immer sagt, dass Tierprodukte wichtig wären. Wie kann das Kind das dann noch anzweifeln? Meine Mutter ist Zahnarzthelferin und da ihrer Propaganda unterlegen... Aber sie hat immer drauf geachtet, dass wir uns gesund ernähren. Auch wenn es nicht besonders abwechslungsreich war... Aber relativ wenig Tierisches. Ich hab immer die Krise gekriegt, wenn sie Fleisch eingekocht hat... In der Schule hatten wir gelernt, dass in Milch so viele Vitamine steckten, dass wir dann nur noch Ballaststoffe bräuchten und dann alle Nährstoffe hätten... Das hat sogar meine Mutter dann angezweifelt ^^ Mein Vater war der Überzeugung Milch sei gut für alles... Deshalb wurde es dann bei mir für extrem empfunden vegan zu leben und meine Mutter machte sich Sorgen, dass ich mangelernährt wäre... Ich meine sogar vorher hätte ich noch vom Deutschen Blutspendedienst gelesen, dass das Kalzium in Milch die Eisenzufuhr hemmt... Außer B12 und Vitamin D sollte alles tip top sein.

Earthlings hab ich mir auch nie angeschaut, ich hatte schon immer ab und an Albträume, dass ich in einem Schlachthof bin...


Ich hab mich sehr gefreut, als ich Deine Vorstellung gelesen hab, fand es auch wie die Berlinerin sehr ausführlich und überzeugend.


Dann wünsch ich Dir noch viel Spaß beim Herausfinden was alles vegan ist und was es so für positive "Nebenwirkungen" gibt, dazu gibt es ja auch einen neuen Thread, hast Du schon gesehen? :)


Liebe Grüße

1x bearbeitet

Kein Benutzerbild
Themen-Startervegan3 PostsweiblichRheineLevel 1
10.06.2017
Hallo :wink:

Ich danke euch allen ganz herzlich für die Willkommensgrüße und die netten Worte! Da ich zeitlich ein wenig eingeschränkt bin, kann ich gerade gar nicht jedem einzeln antworten, wie ich es gerne würde!


Dennoch bin ich erleichtert zu sehen, dass ich nicht allein unter den Neulingen bin und bis jetzt muss ich sagen, dass es mir erstaunlich gut mit dieser Umstellung geht! Ich fühle mich schon jetzt fitter, aktiver und glücklicher :) Und auch meine beste Freundin scheint den ersten Schock verkraftet zu haben, es kann also nur Berg auf gehen, juhu :)


Freue mich auf die Zeit hier und ich werde zukünftig weiter stöbern und mich sehr sicher auch zu Wort melden.. :)


Nachtrag: muss zu meiner Schande gestehen, dass ich zwei Beiträge erst nach dem Posten gesehen habe! Ja, diese Threads habe ich schon gesehen :) Das meiste sogar vorher schon mal in Youtube Videos gehört oder auf der Peta-Seite gelesen.
Und ja, meine Mutter weiß noch nichts von dieser frohen Kunde. :D Diese Debatte kann ich mir aber Gott sei Dank ohnehin sparen, da wir schon lange nicht mehr im Kontakt zueinander stehen.

Liebe Grüße an Alle :wink: :heart:

1x bearbeitet

Benutzerbild von VPower
vegan13 PostsweiblichLevel 1
10.06.2017
Hallo Sherysa!

Schön, dass du her gefunden hast! Bin selber seit 5 Wochen im zweiten Anlauf vegan und auch seit ein paar Tagen Mitglied in dieser tollen Community.
Mach dir keine Sorgen wegen deiner, in deinen Augen, späten Entscheidung! Du hast sie getroffen und nur das zählt :thumbup: Wie du ja geschrieben hast, bist du ja vorher auch ständig beeinflusst worden und so was ignoriert man nicht leicht, vor allem von einem "Experten" und dann auch noch aus der eigenen Familie.
Und die Diskussionen nerven, aber irgendwann wird es den anderen langweilig, wenn man sich nicht provozieren lässt ;-) Hatte das Phänomen schon einmal, als ich vor 23 Jahren Vegetarierin wurde. Das hielten alle für einen Teenie Spleen um Aufmerksamkeit zu bekommen, aber irgendwann merkten sie, dass es mir ernst war und plötzlich konnte man auch mal konstruktiv drüber reden. Komischerweise passiert das gleiche gerade wieder, weil ich mich zu vegan entschlossen habe. Aber auch das werde ich im Zweifel aussitzen. :lol:
Du schaffst das, lass dich nicht verunsichern. Echte Freunde machen vielleicht mal einen Witz (oft übrigens Ausdruck der eigenen Hilflosigkeit), unterstützen dich aber, wenn es drauf ankommt!
Viel Spaß beim Entdecken und alles Gute auf deinem neuen Weg! :heart:

1x bearbeitet

Benutzerbild von Jogi
vegan377 PostsmännlichErlangenLevel 1
11.06.2017
Hallo Sherysa,

willkommen im Forum und Danke für die Einblicke in deinen Bewusstseinswandel. Ist klasse zu lesen, wie es dir ergeht und ich bin mir sicher, dass sich fast alle darin ein Stück wieder erkennen können.

Dass dein soziales Umfeld so krass reagiert ist (leider) auch keine Seltenheit. Die meisten Veganer musste da durch und aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass sich das auch wieder legen wird. Die erste Zeit ist nur meist etwas hart. So ist es immer, wenn man etwas tut, das gesellschaftlich erstmal nicht der Mainstream ist. Egal ob man ein Sabbatjahr macht oder Veganer wird - erstmal finden es viele befremdlich.
Lass dich davon nicht beirren.

Ja, du möchtest darüber reden - und das ist auch gut und wichtig! Die Gradwanderung, wie weit man mit Nicht-Veganern wirklich darüber reden kann, ohne gleich als missionarischer Prediger wahrgenommen zu werden, ist jedoch schwierig, sehr personenabhängig und verlangt eine Menge Fingerspitzengefühl. Sei mutig, probiere es aus - und lass es auch gut sein, wenn dein Gegenüber einfach gar nicht darauf anspringt, dich auslacht oder dich sogar beleidigt (ist ja immer wieder spannend, welche Gefühle das Thema beim Gegenüber auslöst, ohne das man viel erzählt hat...).

Du hast dich auf den Weg gemacht, das ist klasse. Dir viel Spaß beim Ausprobieren, Entdecken und vor allem Schlemmen :D :thumbup:

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Nächster Thread:

Das glückliche Ich

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Veganer Lebensstil
Sabrina.xxx
4
Dana
Dana

gestern
» Beitrag
Warum ich bin was ich bin
Apfelbluete
18
Apfelbluete

22. Sep.
» Beitrag
TinaUeber50
TinaUeber50

22. Sep.
» Beitrag
Steja
Steja

22. Sep.
» Beitrag
Naturwesen
Naturwesen

11. Sep.
» Beitrag