Vegpool Logo
Beiträge: neue

Kurze Vorstellung...

Erstellt 07.06.2017, von VPower. Kategorie: Neu hier. 6 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von VPower
Themen-Startervegan13 PostsweiblichLevel 1
Kurze Vorstellung...
07.06.2017
Hallo alle Zusammen!

Ich versuche mich hier kurz zu fassen, auch wenn mir das nicht immer leicht fällt :lol:
Gerade starte ich meinen zweiten Anlauf zum Veganertum nachdem ich bereits 23 Jahre Vegetarier war. Wobei ich zugeben muß, dass ich währenddessen immer wieder auf Ärzte gehört habe, die mir einredeten, ich solle wenigstens einmal im Monat Fisch oder Huhn essen, weil meine Werte sonst unterirdisch würden und ich meinen Sport dann nicht mehr ausüben könne :rolleyes: Was soll ich sagen, ich hatte immer wieder Phasen, in denen ich darauf gehört habe :crazy:
Nachdem bei mir allerdings nach 3 Jahren Dauerschmerzen mit Ende 20 Arthrose diagnostiziert wurde und die einzige Aussage vom Arzt dazu war, ich müsse mich halt damit abfinden und den Rest meines Lebens Tabletten schlucken war für mich der Spaß vorbei! Das wollte ich so nicht hinnehmen! Wenn ich an der Arthrose meines Pferdes etwas ändern konnte, dann müsste es doch auch für mich eine Möglichkeit geben!
So bin ich dann bei GAT gelandet (basische Ernährung, praktisch vegan mit zusätzlichen Einschränkungen wie kein Weizen, kein Zucker, kein Koffein etc.). Das war ganz schön hart für mich und ich hatte praktisch rund um die Uhr Hunger :wtf: Aber ich habe das 3 Monate durchgezogen und siehe da, die Schmerzen waren weg! Und obwohl ich mein Leben lang Diäten gemacht habe war mir dann der Gewichtsverlust doch zu drastisch, da ich bei 1,68m auf unter 50Kg gerutscht war, Tendenz weiter fallend! Außerdem war es mangels Erfahrung mit der veganen Küche eine echt einseitige Quälerei, so dass ich das erstmal wieder aufgab. Nur bei erneuten Schmerzen habe ich GAT immer mal wieder für einige Tage eingeschoben, bis die Schmerzen nachließen.
Nachdem ich nun zum x-ten Mal dem Diät-Jojo zum Opfer gefallen bin, habe ich einfach genug von diesen Extremen und möchte mich endlich mal wieder wohl in meinem Körper fühlen. Außerdem kann ich mich schon lange nicht mehr mit gutem Gewissen an Lebensmitteln tierischen Ursprungs erfreuen. Diverse Dokumentationen wie "Gabel statt Skalpell" erschienen mir sowas von logisch und ich habe mich gefragt, warum mich mein Diätwahn (low carb muß ja alles sein und das ja mit soooo viel Hühnchen und Eiern und Proteinpulver.. ich Idiot!) das so lange hat ignorieren lassen :question: Nach "Earthlings" war es dann ganz aus... Ich war so geschockt und beschämt, hatte tagelang Alpträume!
Daher bin ich jetzt seit gut 4 Wochen wieder vegan dabei.
Ich freue mich auf den Austausch und werde künftig versuchen, mich deutlich kürzer zu fassen :D

Euch allen einen schönen Tag!

1x bearbeitet

Benutzerbild von Xhari
39 PostsweiblichLevel 2
07.06.2017
Willkommen im Forum, ich bin gerstern auch erst neu dazu gestoßen.
Kürzer fassen sollte ich mich wohl auch mal langsam :D

Du hast mir schon einiges voraus mit 23 Jahren vegetarischer Ernährung, nicht mal das hab ich bisher geschafft... aber das soll sich jetzt ändern. Schön dass du da bist. :)

Benutzerbild von Craspedia
vegan356 PostsweiblichPotsdamLevel 2
07.06.2017
Hallo VPower!

Zu allererst: cooler Nickname 8)

Dass du all das durch machen musstest, tut mir Leid für dich. Ich wünsche dir für deinen Weg von Herzen viel Erfolg und drücke dir die Daumen!
Hier findest du sicher jede Menge Gleichgesinnte und Unterstützer, die dir bei allen Sorgen und Problemen zur Seite stehen, mich eingeschlossen (wenn ich auch längst nicht so lang dabei bin wie mancher hier :red: ).

Liebe Grüße
Jenny

Benutzerbild von rossie
vegan1.461 PostsweiblichOberlausitzLevel 2
07.06.2017
Hallo!

Vegan sein fängt im Kopf an .
Allerdings muß es erst mal dort ankommen!

Erzwingen geht garn nicht und nur Schritt für Schritt wirds was.

Habe auch bei meiner Umstellung immer diese "Käsephase" gehabt. Heute kann ich nur lachen.

Habt ihr Fragen oder Probleme einfach im Forum schreiben.

Viel Erfolg
LG rossie und Hund Orlando

Benutzerbild von LiveVegan
vegan133 PostsweiblichBWLevel 2
07.06.2017
Hallo VPower,

auch wenn ichn erst ein Paar Tage hier bin, auch von mir ein :heart: Willkommen!

Low Carb geht gar nicht finde ich (geht auch Vegan). Diese dauer Ketose ist sowas von ungesund.
Belies dich bitte mal über eine Vollwertige Vegane Ernährung.
Hungern muss man bei Vegan auch nicht, selbst nicht, wenn man auf Zucker usw. zusätzlich verzichtet.
Aber du hattest ja geschrieben, dass du noch nicht viel Ahnung von Vegan hattest.
Veganer die vollwertig Vegan Leben sind im Schnitt dünner als "Alles Esser", aber zu dünn, dann macht man etwas falsch. Wenn man überlegt, das es bei den Tierischen Produkten gerade mal eine Handvoll als "Lebensmittel" gibt: Fleisch, Milch-Erzeugnisse, Eier. Ansonsten so vieles mehr, was man nur in sein Leben integrieren muss, tun sich ganz neue kulinarische Welten auf.

Hier mal eine Seite mit geballtem Wissen für einen sicheren Umstieg auf Vegan.
http://www.peta.de/veganesleben
Auf dieser Seite gibt es alles zu Lesen, was beim Umstieg wichtig ist.
Eine Vegane Lebensmittelpyramide, wie Rezepte und sogar einen Essens-Wochenplan, so das man
anhand von beispielen sehen kann, wie eine vegane gesunde Ernährung aussehen kann.
(Meiner Meinung nach sollte der Rohkostanteil recht hoch sein. Man kann ja langsam immer mehr integrieren.) Salate, (grüne) Smoothies, Säfte, Smoothie-Bowls und Budda-Bowls. Sind sehr lecker und mega gesund und versorgen unseren Körper mit allem was er braucht. :)

Als Ersatzsüße kann man Datteln, reife Bananen, Kokosblütenzucker, Stevia (Blattgrünpulver) oder auch Xilitol nehmen, je nach dem was man gerade Süßen möchte.

Eigentlich wollte ich auch nicht so viel schreiben, aber mir würde noch sooo viel mehr einfallen. Drotzdem mache ich mal an dieser Stelle Schluss. :green: Solltest Du noch Fragen haben, dann gerne!


Bis bald.
LiveVegan

Benutzerbild von VPower
Themen-Startervegan13 PostsweiblichLevel 1
07.06.2017
Danke euch allen für die nette Aufnahme und die ermutigenden Worte!

Ich habe in den vergangenen 4 Wochen schon einiges ausprobiert und freue mich sehr auf noch mehr Anregung und Austausch!


Und natürlich habe ich noch ungefähr tausend Fragen! Arbeite mich jetzt erstmal durch die Links...


Soviel steht fest, hungern werde ich diesmal nicht müssen :lol:

Kein Benutzerbild
Kerstin
07.06.2017
Hallo VPower,
willkommen hier.
Mir ging es ähnlich wie dir, Psoriasis-Arthritis, kann man nichts machen laut früherer Ärzte :red:
Ich bin nun schon fast fünf Jahre weg von tierischen Produkten (Dank meiner jetzigen Rheumatologin) und ich habe keine Schmerzen mehr. Ich laufe sogar wieder Halbmarathon's und fühle mich rund um fit und gesund.

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Hallo ihr Lieben!

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Libio
Libio

07. Jun.
» Beitrag
BeaNeu
BeaNeu

30. Mai.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

06. Mai.
» Beitrag
Kate1988
Kate1988

29. Apr.
» Beitrag
kilian
kilian

28. Apr.
» Beitrag