Ich habe eine Milchallergie darf keine Milchprodukte

Erstellt 18.09.2019, von Domi22. Kategorie: Neu hier. 27 Antworten.

18.09.2019
@PeeBee: es gab auf Youtube mal ein Video von Unge "Milch ist Gift". Seine Aussagen in dem Video decken sich mit denen von Smaragdgrün. Auf Unges Video gab es wissenschaftsbasierte Antworten, die ihm seine Behauptungen widerlegt haben. Daraufhin gab es von Unge ein Folgevideo, in der er das zugab und meinte, er wollte die Leute nur wachrütteln und eigentlich aus anderen Gründen, dass die Leute auf Milch verzichten (alles gut zusammengefasst in einem Video von Mailab).
Das heißt nicht, dass einzelne Aussagen nicht doch zutreffen können, aber wenn man es übertreibt, macht man sich unglaubwürdig.
Quellenkritik zum Zentrum der Gesundheit und zu den Netzfrauen findest du im Netz.
Zu gesundheitlichen Argumenten empfehle ich Dr. Gregers "How not to die" und Niko Rittenau.
antworten | zitieren |
18.09.2019
Also mir sind die Quellen die in Dokus wie, Gabel statt Skalpel, a delicate balance, und ähnliche Information genug. Dort werden nach meiner Ansicht seriöse Quellen, Studien und Statistiken aufgezeigt. Es kommen Wissenschaftler, Ärzte und Patienten zu Wort. Es denke schon dass sowas nicht gegaukelt ist, glaube ich doch an das gute im Menschen.
Sunjo, das Buch von Nico Rittenau wünscht sich meine Frau (sie ist Halb - Leipzigerin) zum Geburtstag, bekommt sie auch.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
18.09.2019
Liebe Sunjo,

Nikos Buch habe ich letztens bestellt. Und einen Newsletter von ProVegan von Dr. Henrich.

Lieber Smaragdgruen,

den Film werde ich mir mal suchen, danke.


antworten | zitieren |
18.09.2019
Danke, aber ich meinte "Gabel statt Skalpell", den ich aber auch jetzt auf der Webseite meines Buchhändlers gefunden habe... :-)
antworten | zitieren |
18.09.2019
Zitat Smaragdgruen:Es denke schon dass sowas nicht gegaukelt ist, glaube ich doch an das gute im Menschen.


Hallo Smaragdgruen,

das ist ein Phänomen welches ich mit Sorge häufig (auf allen Seiten) beobachte. Werden Anti-Vegane Studien veröffentlicht stecken immer sofort die Regierung, die Pharmaindustrie und natürlich die Bauern Lobby dahinter und die Ergebnisse der Studie werden sofort abgeschrieben.


Kommen aber Pro-Vegane Studien heraus ist man sofort überzeugt, glaubt an das Gute im Menschen und fühlt sich bestätigt. Noch nie habe ich gehört ,,da steckt jetzt aber die Haferdrink Industrie hinter-“ oder selten.

Ich möchte das natürlich nicht pauschal behaupten und weiß dass das etwas extrem zugespitzt ist. Aber zB What the health wirkte auf mich auch nicht ganz überzeugend, irgendwie oberflächlich und auf Drama aus. Auch wenn er nicht gänzlich falsch ist!

Ich meine damit nur dass man aufpassen muss und auch solche Studien hinterfragen sollte. Erst recht wenn man mit ihnen argumentiert kann der Schuss nach hinten losgehen wenn es doch Lücken in der Schlüssigkeit gibt.


Liebe Grüße :)
antworten | zitieren |
18.09.2019
Hallo Spock
Hast schon recht teilweise, aber was denkst du was drauf geklopft würde wenn man in Haferdrink was ungesundes finden würde. Es wird ja auch oft genug über Fleisch - und Milchersatzprodukte berichtet wo vor den Zusatzstoffen gewarnt wird. Die Zusatzstoffe in den tierischen Produkten werden aber nicht erwähnt, wer da wohl dahinter steckt ? Ich für mich habe meinen Weg gefunden und habe erfahren wie krank tierische Lebensmittel machen können, da stehen Milchprodukte als Ursache ganz vorne. Ärzte konnten mir/uns nicht helfen, dank pflanzlicher Ernährung sind wir seit langer Zeit ohne Beschwerden und hoffen dass es noch lange so bleibt. Auf diesem Weg haben uns auch Bücher und Filme geholfen, wir glauben natürlich das meiste aus den Inhalten, aber auch wiederum nicht alles.
antworten | zitieren |
18.09.2019
Zitat PeeBee:Hallo, Sunjo,

ich habe mal gelesen (seriöse Quelle, ich glaube UGB), dass Milch ein Calciumräuber sei. Meinst Du, das stimmt nicht?


Das stimmt, da Milch sauer verstoffwechselt wird und um dieses auszugleichen benötigt der Körper Calcium. Das Calcium in der Milch reicht nicht aus und daher wird aus den Knochen Calcium abgebaut.
antworten | zitieren |
19.09.2019
Toll, danke, Dana, jetzt kann ich das in Diskussionen wenigstens begründen!!!
antworten | zitieren |
19.09.2019
Zitat PeeBee:Toll, danke, Dana, jetzt kann ich das in Diskussionen wenigstens begründen!!!

Und als Quelle gibst du dann Dana aus dem Vegpool-Forum an? Sie hat ja keine mit angegeben. Versteht mich bitte nicht falsch: Ich treffe hier keinerlei Aussage darüber, ob das stimmt oder nicht. Aber ohne seriöse Quelle kannst du das als Argument leider nicht verwenden. Zumindest darf dir dein Gegenüber ohne Quelle gleichberechtigt widersprechen.


Zitat Hitchens Rasiermesser:„Was ohne Beleg behauptet wird, kann ohne Gegenbeleg verworfen werden.“

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

seit 1 Woche vegane Ernährung



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Vegane Student*innen für 5-minütige Umfrage für Masterarbeit gesucht
Ich bin Cassie, 33 Jahre alt, lebe seit vielen Jahren …
VeCassie108
14
VeCassie108
Freitag, 11:50 Uhr
» Beitrag
Newcomer hier :-)
Ich freue mich über Nachrichten. Bin 56 Jahre alt, ... auf …
Shaneira
11
Akinom
08.08.2022
» Beitrag
Hallo Vegpool Forum
ich heisse Franz, bin aus Oberösterreich (wohl wahrscheinlic…
Franz23
55
Franz23
05.08.2022
» Beitrag
Hilflos bei Diskussion über Meinungsfreiheit
Ich habe mich zwar lange nicht mehr hier gemeldet, allerding…
Zwoelfvegan
7
Salma
30.07.2022
» Beitrag
hallo ihr lieben
ich wollte mich nur mal kurz vorstellen.ich bin jackie 36 …
jackie
12
VegRomy
28.07.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.