Hallo Vegpool Forum

Erstellt 22.02.2022, von Franz23. Kategorie: Neu hier. 40 Antworten.

10.03.2022
Zitat MarionK:Und ja, die vegane Gesellschaft Österreich unterstütze ich ebenfalls bzw kaufe auch gerne in deren Shop ein. Man bekommt mit der V-Card auch zahlreiche Rabatte bei unterschiedlichsten Partnerbetrieben.


Stöbere gerade auf deren Seite herum. Gefällt mir gut und ist sehr interessant. Toll dass man auch hier in AT so engagiert ist.
antworten | zitieren |
30.03.2022
Kantinenessen, grr. Minestrone. Dachte mir, das schmeckt schon komisch. Müssen diese Trotteln hier Speckwürfel in dir Suppe hineintun. Manchmal denke ich mir, dieses Bauernvolk in OÖ kann nicht ohne Fleisch leben. Bei einer Minestrone erwarte ich mir nur Gemüse (und kein Fleisch, auch nicht dir zerkochten Nudeln). Sogar in Nudelsalat schneidendiese Deppen Schinkenstücke hinein. Man muss hier vorher das genau untersuchen und inspizieren, ob das koscher ist, ich mein vegan. Mich zipft das an, stinkendes Fleischland OÖ und fast durchgehend Jauchengestank seit Anfang März. Jetzt esse ich drauf Mannerschnitten, um den grausligen Speckgeschmack wegzubringen.
5x bearbeitet

antworten | zitieren |
30.03.2022
hi franz, hast du dich denn an die kantinenküche gewendet und sie um entsprechende kennzeichnung für die zukunft gebeten?
antworten | zitieren |
30.03.2022
Hi Salma, danke der Nachfrage. Nein, hab ich nicht. Das verstehen sie nicht und daher gar nicht versucht. Obwohl sagen hätt ich was können, da wird dann die Austeilerin sagen: Aha, kann auch nichts dafür, wir bekommen das so geliefert. In der Vergangenheit hab ich das schon öfters angesprochen. Aber für den Hugo.

Die denken wohl, wegen dem einen Veganer ändern wir genau null komma null. Meist weich ich auf Salatbar aus, weil wirklich vegan ist da so gut wie nichts. In meinem Gebiet sinds alle ein wenig komisch und hinten geblieben - incl. mir. :angel:
antworten | zitieren |
31.03.2022
Steter Tropfen... Und Einer ist keiner, zwei sind mehr als einer, sind wir aber erst zu dritt, machen auch die andern mit.

Immer wieder darauf hinweisen, dass im Jahr 2022 vegan zur Ernährung dazu gehört.

Den Spruch mit "nach dem Krieg" verkneif ich mir inzwischen.
antworten | zitieren |
31.03.2022
Zitat Vegbudsd:[...]
Immer wieder darauf hinweisen, dass im Jahr 2022 vegan zur Ernährung dazu gehört.
[...]

Ja, volle Zustimmung.
antworten | zitieren |
31.03.2022
Hallo Franz23
Gibt es denn unter Deinen Kollegen Leute, die vegan positiv gegenüber stehen ? Die könntest Du doch mal fragen, ob sie einfach auch mal ein veganes Gericht bestellen. Oder lehnen die das ab, weil sie Angst haben, dann als Veganer und eventuell Weichei betitelt zu werden ?
antworten | zitieren |
31.03.2022
Hallo Metta, mir sind keine Vegetarier/Veganer bekannt. Müsste mal die fragen, die auffällig oft nur Salat essen oder zu den vegetarischen Gerichten greifen. Richtig vegan gibts bis jetzt so gut wie nichts, übrall sind Eier oder Milchprodukte drin. Einen Vegetarier gab es, hat aber vor längerer Zeit einmal gekündigt. Ich kann ja versuchen, von der Essensausteilerin einmal ein paar Infos zu erhaten, wer wo die Menüs plant und kocht.
antworten | zitieren |
31.03.2022
hi franz, ja, ich finde, das wenigste, was wir für die tiere und das klima machen können, ist andere ansprechen.


fleisch, laktose (milchprodukte) und ei müssten ausserdem ausgezeichnet werden bei menue-karten, letztere 2 infos sind wichtig für allergiker. da sollte ein küchenchef schon einsicht zeigen.


und zusätzlich würde ich die mit flyern eindecken und informieren, dass es mindestens 1 klima-freundliches, also veganes gericht geben sollte. kannst ja auch ne freundliche mail mit links an die kantinenleitung schicken.

in deutschlandskantinen wächst das bewusstsein diesbezüglich.
https://www.spiegel.de/panorama/fuer-tierwohl-und-klimaschutz-berliner-unis-streichen-fleisch-aus-dem-speiseplan-a-22f33326-8ef1-4cbb-824b-8c36f01be6bd

https://www.peta.de/themen/kantinen/
rezepte in hübschem pdf
https://www.peta.de/wp-content/uploads/2021/09/210901_Rezeptheft_Grosskuechen-1.pdf

portugal!
https://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/portugal-vegane-speisen-in-kantinen-pflicht

die berliner vegane mensa
https://www.stw.berlin/mensen/einrichtungen/technische-universit%C3%A4t-berlin/veggie2.0.html

wenn deine kantine sich nicht von selbst kümmert, wär es toll, wenn du den start ihnen erleichterst. auch wenn es persönlich erstmal überwindung kostet, aber das ist nix gegen das tierleid und das vernichten unserer lebensgrundlage...


über reaktionäre fleischverherrlichende verhaltensweisen kannste ja hier dann abkotzen. wir stärken dir den rücken! 👍

7x bearbeitet

antworten | zitieren |
01.04.2022
Vielen Dank für die Hinweise.

Apropo: habe gerade im Kaffeehaus gefragt, ob ein veganes Frühstück vorstellbar wäre.

Das verlief dann kurz so: Ein veganes? mit Gemüse? - Na mit Getreideflocken und Sojajoghurt oder so - Das wird schwierig werden - Gespräch beendet.

Zumindest hab ich einmal einen Floh ins Ohr gesetzt.

Nachtrag: Überlege gerade, welchen Vorschlag man für ein veganes Frühstück unterbreiten könnte, dass appetitlich aussieht, gut schmeckt und auch Nichtveganer annehmen würden.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Kurze Personenvorstellung ;)



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Veganer aus Ostfriesland oder Bremen hier?
Ich bin veghase, 21 Jahre alt und lebe seit ca. einem …
Veghase
3
Bambi
Dienstag, 14:36 Uhr
» Beitrag
kurze Vorstellung :)
Ich freue mich, dieses Forum entdeckt zu haben und mich …
Elanus327
8
Bibo
20.06.2022
» Beitrag
Versehentlich kleine verletzte Fliege nicht töten können
Ich bin froh, heute auf diese Seite gestoßen zu sein. Ich …
Lebensspuren
8
METTA
20.06.2022
» Beitrag
Zetel -Vegan und Tierschutz
Ich wollte mich kurz vorstellen. Ich komme aus Friesland …
Duffy12
4
Morena
19.06.2022
» Beitrag
Grüße aus Nämberch
Naja, nicht ganz Nürnberg, aber sagen wir mal: in der …
Heinzi
5
Bibo
18.06.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.