Vegpool Logo
Beiträge: neue

Hallo in die Runde...!

Erstellt 30.08.2023, von PauliNe. Kategorie: Neu hier. 10 Antworten.

Vorherige Posts laden
Kein Benutzerbild
Themen-Startervegan4 PostsmännlichTaka-Tuka-LandLevel 1
Hallo in die Runde...!
30.08.2023
Hallo; ich bin der Paul Peter ("Pauli"); auf fb treibe ich als "Pauli Ne" mein Unwesen. ;-)

Als überzeugter "Vegan4Life", engagierter Tierrechts-Aktivist, unverbesserlicher Weltverbesserer und frischgebackener Gründer einer offiziell anerkannten gemeinnützigen Stiftung für eine bessere, faire und gewaltfreie Welt suche ich im Raum RLP/Saarland (Cochem/Mosel +/-150km) nach geeigneten Örtlichkeiten mit hoher Passantenfrequenz für Aktionen mit meinem Multimedia-Kleinbus. Da ich keine halben Sachen mag, habe ich nun nicht nur einen schicken rundum verglasten L2H2-Bus, sondern auch drei 65"-4K-TVs, fünf 40"-TVs, neun 32"-TVs und zwei 3x3m²-Pavillons sowie (für "Milch-Aktionen") eine lebensgroße (GFK-)Milchkuh, zwei lebensgroße Kälber und zwei Origial-Kälber-Iglus zur Verfügung. Mit deren Hilfe sollen an bis zu drei Tagen pro Woche (Mi, Sa und So?) Passanten informiert, aufgeklärt und zum Nachdenken angeregt werden; die Themen drehen sich dabei um Mensch, Tier und Umwelt. Es sollen über Multimedia, persönliche Gespräche und Verteilung von Informationsmaterial die Zusammenhänge zwischen Tierleid, Ernährung, Gesundheit, Konsumverhalten, "Zivilisations-"Krankheiten (Krebs, Diabetes, Adipositas, koronare Herzerkrankungen, Herzinfarkt, Bluthochdruck etc.), Umweltzerstörung, Welthunger, Klimawandel, Artensterben, Meeresverschmutzung, Umweltkatastrophen, Regenwaldabholzung u.v.m. dargelegt und Lösungswege aufgezeigt werden.
Wenn also jemand eine Idee haben sollte, wo ein geeigneter Platz / geeignete Plätze für solche Aufklärungsaktionen sein könnte(n), wäre ich für eine entsprechende Info überaus dankbar. Es muss vielleicht gar nicht einmal unbedingt inmitten einer Großstadt-Fußgängerzone (BN, KO, TR, SB, KL, MZ) sein; prinzipiell kommt jeder hochfrequentierte Platz (z.B. vor einem EKZ, einer Touristenattraktion, an einer Universität o. ä.) in Betracht, so denn dort eine solche Aktion durchgeführt werden kann und darf (in der Trierer Innenstadt z. B. ist dies nun leider - zumindest mit Bus - NICHT mehr möglich).
Prinzipiell habe ich das gesamte Konzept so erstellt, dass ich theoretisch - und mit entsprechendem Stress auch praktisch - das Ganze auch alleine durchziehen kann; weitaus angenehmer, stressfreier und praktikabler wäre es freilich, wenn sich die/der eine oder andere Aktivist*in finden würde, die/der mich "bei der Rettung der Welt" unterstützen möchte. Da ich weiß, dass die meisten Tierrechts-Aktivist*innen für gleich mehrere Organisationen wie "ARiWa", "Peta", "Peta2", "Animal Equality", "Deutsches Tierschutzbüro", "Anonymous for the voiceless", "Activoists for the victims", "Direct Action Everywhere" etc. aktiv sind, kann sich vielleicht die/der eine oder andere auch zu einer Mithilfe bei "meiner" Stiftung entschließen, worüber ich mich wirklich seeehr freuen würde.

Ach ja... von welcher ominösen Stiftung reden/schreiben wir hier denn überhaupt?
Nun: von der neuen gemeinnützigen "Doris Schleidt Stiftung" für eine bessere Welt.
Ich habe diese Stiftung kürzlich zum Gedenken an meine wundervolle Frau gegründet und werde dieser - über die kommenden Jahre verteilt - den gesamten Nachlass meiner leider am 7. Oktober vergangenen Jahres verstorbenen Frau zufließen lassen. Doris hat für dieses mir anvertraute Geld in einer sehr verantwortungsvollen - und leider auch sehr stressigen - Position hart gearbeitet, und sie hatte eine Vision, auf die sie zeitlebens hin arbeitete: eine faire vegane Welt. In ihrer unnachahmlichen, herzlichen, bescheidenen, demütigen, großzügigen und liebevollen Art hat sie geholfen, gespendet und unterstützt, wo sie nur konnte; nun - da sie nicht mehr unter uns weilt - kann sie "hier unten" nicht weiter persönlich Gutes tun, und so sehe ich mich in der Pflicht. Sie wird sich wohl etwas dabei gedacht haben, als sie sich Anfang 2018 für mich als ihren letzten Lebensweggefährten entschied, mich im Oktober 2019 heiratete und mir somit ihr Vermächtnis anvertraute; sie war sich wohl sicher, dass sie es in gute Hände gab. Und so will und werde ich sie freilich nicht enttäuschen und Alles daransetzen, ihren guten Geist auch "hier unten" weiter am Leben zu erhalten und ihre Botschaft in die Welt hinaus zu tragen...

Willst DU mir dabei helfen, Doris' - und meine - Vision von einer besseren, fairen und gewaltfreien veganen Welt (die ja womöglich auch DEINE Vision ist?) Realität werden zu lassen? Wenn "ja" - dann freue ich mich auf Dich...!

Liebe vegane Grüße aus der Eifel Pauli

3x bearbeitet

Benutzerbild von chickpea
641 PostsmännlichSüdenglandLevel 3
30.08.2023
Herzlich Willkommen PauliNe
und vielen Dank für deine Vorstellung!

Benutzerbild von Juergen22
vegan186 PostsmännlichLevel 3
30.08.2023
Hallo PauliNe, freut mich, dass es Menschen wie dich gibt. Wünsche dir viel Erfolg bei deinen Aktionen. 👍

Kein Benutzerbild
Themen-Startervegan4 PostsmännlichTaka-Tuka-LandLevel 1
30.08.2023
"Viiieeelen lieben Dank!" sagt 's Äffle... 😉

Benutzerbild von METTA
vegan4.513 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
30.08.2023
Herzlich willkommen hier im Forum. nur die Frage, hast Du Kilian gefragt, ob Du nach 2 Posts schon Deine Stiftung vorstellen darfst. Es ist zwar nichts gewerbliches, aber ich weiß nicht, ob das nach 2 posts so einfach geht. Wünsche Dir aber nichts desto trotz viel Erfolg damit. Frage doch mal beim Hotel Nikolay in Zeltingen-Rachtig an der Mosel nach, ob Du vielleicht bei Denen auf dem Parkplatz mal eine Aktion starten darfst, das ist ein veganes Hotel.

Benutzerbild von kilian
vegan6.915 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
30.08.2023
Das passt schon. Ich finde das Projekt spannend. Auch wenn es ein bisschen Werbung ist :-) .
Wichtig ist halt, dann auch bei Fragen da zu sein (nicht bloß etwas "abzuladen").

Metta, du kannst gern die "melden"-Funktion nutzen, als Anstupser, wenn du dir unsicher bist. 👍

Kein Benutzerbild
Themen-Startervegan4 PostsmännlichTaka-Tuka-LandLevel 1
30.08.2023
@ Metta,
dass irgend jemand etwas gegen die Vorstellung der Stiftung habe könnte, kann ich mir nicht wirklich vorstellen, da sie ja nun das genaue Gegenteil eines Gewerbes darstellt. Während letzteres auf die Erzielung eines Gewinns ausgerichtet ist (ja sogar sein muss), habe ich bereits jetzt einige Zehntausend Euro unwiderruflich einem gemeinnützigen Zweck zufließen lassen und werde diesem Geld in Zukunft weiteres folgen lassen; zudem habe ich weder jetzt noch in Zukunft die Absicht, irgendeinen Vorteil für mich zu erlangen, noch erwarte ich irgendwelche Zuwendungen, habe weder eine Bankverbindung oder Webseiten-Adresse genannt noch jemanden zum Spenden von was auch immer gebeten. Ich habe lediglich das Kind beim Namen genannt, damit man/frau sich gegebenenfalls bei Interesse beim Stiftungsverzeichnis Rheinland-Pfalz bezüglich der Seriosität meiner Angaben ein Bild machen kann, und um Hilfe gebeten bei der Suche nach geeigneten Plätzen für geplante gemeinnützige Aufklärungs-Aktionen sowie eventuell Unterstützung bei der Durchführung derselben durch Tierrechts-Aktivisten. Was soll daran falsch sein?

Was eine mögliche Aktion auf dem Parkplatz des Vegan-Hotels Nikolay in Zeltingen-Rachtig (dies ist nun übrigens eher Werbung, da es sich bei dem Hotel um einen gewinnorientierten Gewerbebetrieb handelt) angeht, so macht dies wohl eher weniger Sinn, da dort - im Vergleich zu z.B. einer belebten Fußgängerzone - logischerweise nur sehr wenige Leute vorbeischauen werden; zudem kehren dort fast ausschließlich Veganer ein - und diese stellen genau die Gruppe dar, die ich eben nicht zu erreichen beabsichtige... schließlich sind sie ja bereits vegan!


@ Kilian,
was meinst Du mit "bloß etwas abladen"? *am Kopf kratz*

Ich stehe den Leuten, die ich bei solchen Aktionen (ich hatte vor "Covid-19" wohl 100+ ähnliche "Versammlungen" - damals unter der Flagge von "Anonymous for the voiceless" und ohne Multimedia-Bus - angemeldet und durchgeführt) anspreche, immer Frage und Antwort und überreiche ihnen nach Abschluss eines Gesprächs immer ein Kärtchen mit weiteren Informationsquellen (Webseiten, Blogs, Bücher, Dokus etc.) sowie meiner E-Mail-Adresse, sodass sie sich bei Fragen jedweder Art jederzeit gerne an mich wenden können; dies ist ja wohl selbstverständlich...

3x bearbeitet

Benutzerbild von METTA
vegan4.513 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
30.08.2023
Hallo PauliNe
Ich bezog mich jetzt eher auf die Anzahl Deiner Posts, aber Kilian hat ja grünes Licht gegeben.
Ich habe das Hotel deshalb erwähnt, weil es direkt gegenüber der Promenade an der Mosel in Zeltingen-Rachtig liegt - wo halt auch viele Menschen spazieren gehen- und ich schon zweimal im Zusammenhang mit einem Laufcamp mit unserem Verein dort war.

Benutzerbild von Salma
vegan2.462 PostsweiblichBerlinLevel 4
31.08.2023
hi und willkommen, klingt mega, was du machst.🌱💪

hut ab, wieviel kraft du hast!!!


bin nicht bei f*book oder insta und würde mich sehr freuen, hier von deinen aktionen mehr lesen zu können.


ganz besonders, wenn es mal nach berlin ginge 🚌!


eure stiftungswebsite hab ich noch nicht gefunden...?

Kein Benutzerbild
Esi
31.08.2023
Hallo PauliNe,
Herzlich willkommen im Forum!

Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Moin

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Meine Vorstellung, hallo. :)
Nachbedenklich
1
Libio
Libio

gestern
» Beitrag
Manabi64

11. Feb.
» Beitrag
Vegane Ernährung
Priska
9
METTA
METTA

11. Feb.
» Beitrag
Vom anderen Ufer
ChristineG
15
Okonomiyaki
Okonomiyaki

08. Feb.
» Beitrag
Hallo
X2L
4
X2L

04. Feb.
» Beitrag