Vegpool Logo
Beiträge: neue

Hallo auch neu hier.

Erstellt 05.01.2019, von Sockenpuppe. Kategorie: Neu hier. 7 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Sockenpuppe
Themen-Starter11 PostsLevel 1
Hallo auch neu hier.
05.01.2019
:wink:

Hi. :angel:


Ich wollte selbst paar Fragen stellen und hab mich deshalb hier angemeldet und evtl hat wer Tipps ^^ oder Ratschläge. Außerdem dachte ich evtl Neues an Wissen bekommen zu können. Bin mit der veganen Ernährung etwas unsicher und hab so meine Probleme. Bis dann hoffentlich.

Kein Benutzerbild
Jacqueline
06.01.2019
Hallo Sockenpuppe :D ,

herzlich willkommen im Forum :happy: .

Seit wann bist du denn eigentlich vegan? Welche Fragen liegen dir auf dem Herzen :heart: ? Ich freue mich auf den Austausch mit dir!

Viele Grüße



Benutzerbild von METTA
vegan4.639 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
06.01.2019
Hallo Sockenpuppe :wink:
auch von mir herzlich willkommen, hast Du die Sockenpuppe selbst gemacht ? sieht lustig aus. Hier wirst Du sicher neue Leute finden und auch Antworten auf Deine Fragen.

Lieben Gruss

METTA

Benutzerbild von Sockenpuppe
Themen-Starter11 PostsLevel 1
06.01.2019
Hi vegan and life . Hab nen längeren Beitrag geschrieben .. evtl hast du bzw Ihr Lust den zu lesen und was zu ergänzen. Ich ernähre mich schon hauptsächlich vegan aber hatte schon öfters eine Fressattacke wo ich vegetarische Süßigkeiten gegessen hab mit Milch .. ich hatte eine oder hab evtl noch eine Essstörung und naja finde es peinlich ungesund einzukaufen bspw mal vegane Kekse.. und naja hab mir dann von meiner Familie heimlich was genommen und reingestopft. Ich liebe es vegan zu essen. Aber ich hab so meune Probleme damit, wenn ich nicht Hyper gesund esse, also ..


mein Gesund wäre :


Kein Gluten und wenig bis kaum Kohlenhydrate vor Allem keine aus Getreide und industriell verarbeitete


keine Süßigkeiten


Viel Gemüse und ausreichend Hülsenfrüchte


Körner und Nüsse


Und Kräuter


Und wenig Obst


Und am besten saisonal .


Aber ich kann so nicht wirklich leben und hab das Gefühl ich verbiete mir da viel und es wäre mir in diesem für mich perfekt gesunden Stil zu einseitig 😶.


Ich hab oft das Gefühl bzw generell ich kann nicht essen oder weiß nicht richtig wie eine perfekte Ernährung aussieht und ich zähle nicht gerne Kalorien. Ich meine ich achte schon darauf nicht zuzunehmen, aber ich hab beim Essen schnell ein schlechtes Gewissen wenn es nicht so gesund ist wie mein Gesund ist. Anderseits würde ich schon gerne einfach aus meinen Kochbüchern kochen und auf meine Gesundheit achten und mir da nicht so einen Stress machen. Ich beschäftige mich mit kritischen Nährstoffen der veganen Ernährung und will darauf achten. Aber ich weiß nicht ob es nicht ein Fehler ist nicht so Gesund zu essen, wie oben beschrieben :/ sondern eher nach Lust zu kochen und nach dem Körpergefühl und dabei auf seinen Körper zu achten und nicht so strenge Vorgaben zu machen .


Kleidung Versuch ich möglichst auf Materialien zu achten , obwohl ich noch Lederschuhe hab, die ich aber nicht wegwerfe um es nicht zu verschwenden. Faire Kleidung hab ich noch nie gekauft, da ich gar nicht wirklich davon wusste. Ich denke aber secondhand wäre da erstmal ökologischer durch nutzen vorhandener Rohstoffe . Vegan wenn man die Fressattacken nicht zählt bin ich seit ca 4 Jahren .



Benutzerbild von Sockenpuppe
Themen-Starter11 PostsLevel 1
06.01.2019
Hi metta


Ne das Bild ist aus dem Netz 😅

Kein Benutzerbild
Jacqueline
11.01.2019
Hallo Sockenpuppe,

danke für deine Antwort :D .

Du ernährst dich schon 4 Jahre vegan, dass ist doch schon eine lange Zeit :thumbup: . Es ist nicht immer einfach, sich konsequent vegan zu ernähren und ich finde es auch nicht schlimm, wenn man gerade in der Anfangszeit noch ab und an nicht vegane Lebensmittel isst. Die Umstellung von vegetarischer Kost oder Mischkost zur veganen Ernährung ist nicht immer leicht.
Du schreibst, dass du eine Essstörung hast bzw. hattest? Darf ich fragen, ob du in psychotherapeutischer Behandlung warst?
Ich rate dir, dich nicht so unter Druck zu setzen :D , denn es ist auch wichtig, dass du dich gut fühlst und das Essen genießen kannst.


Liebe Grüße

Jacqueline

Benutzerbild von Sockenpuppe
Themen-Starter11 PostsLevel 1
07.02.2019
Ich war nicht in Therapie wegen der Essstörung und hatte einen Rückfall kürzlich aber ich versuche aktuell einfach auf möglichst natürliche Ernährung zu achten, auch weil ich von bestimmten Zusätzen, die ich nicht herausgefunden hab Pickel bekomme. Also möglichst naturbelassen heißt für mich ,an Zusätzen eben reine Kräuter zu benutzen oder und Salz und Pfeffer oder Sirup zum süßen und viel selbst zu machen.


Auch weil ich merke, dass ich glutenfrei am Besten leben kann und da ist’s eigentlich auch wichtig drauf zu achten, Nichts mit Gluten zu sich zu nehmen. Ich war mal ne Zeit auf meinem Wunschgewicht bis ich durch Stress und eine schlechte Erfahrung und weil ich mich sehr mit meiner Vergangenheit beschäftigt hab.. depressiv war und einfach auf Nichts mehr richtig geachtet hab. Jedenfalls hab ich das Wunschgewicht gehalten, indem ich einfach im Reinen mit mir war und auf mein Stresslevel und Bewegung und für mich positive Rituale im Alltag geachtet hab.


Wo ich versuche wieder hinzukommen.


Hab bspw in meiner depressiven Phase einfach trotz des Wissens, dass ich Kopfhautprobleme hab einfach keine Motivation gehabt meine Haare regelmäßig zu waschen und ich hätte eine andere Lösung zum Shampoo gebraucht, da jedes Shampoo die Probleme auf der Kopfhaut verstärkt hat. Nun hab ich Aleppo Seife ausprobiert und beim zweiten Mal hat es funktioniert , sodass ich meine Haare jetzt immer so wasche. Kopfhautprobleme sind ebenso verschwunden.

Benutzerbild von Annabella
vegan277 PostsweiblichLevel 2
07.02.2019
Zitat Sockenpuppe:
Jedenfalls hab ich das Wunschgewicht gehalten, indem ich einfach im Reinen mit mir war und auf mein Stresslevel und Bewegung und für mich positive Rituale im Alltag geachtet hab.


Liebe Sockenpuppe,
das ist auf jeden Fall der richtige Ansatz. Allerdings würde ich aufgrund deiner Essstörung und auch der Erfahrungen, die du in dem anderen Thread erwähnst, ernsthaft über eine Therapie nachdenken. Bulimie ist eine ernste Sache und kann viele Ursachen haben. Da alleine rauszukommen ist schwierig.
Du hast ein schönes sorgloseres Leben verdient, warte nicht zu lange. :heart:

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Vorstellung

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Ratlos
Natalie
8
Dana
Dana

12. Apr.
» Beitrag
Vegane Ärzte?
Gerhard
27
Mangolover

07. Apr.
» Beitrag
Mangolover

07. Apr.
» Beitrag
beseelt vegan seit 2012
Irieya
Irieya
0
Irieya
Irieya

07. Apr.
» Beitrag
Akinom
Akinom

06. Apr.
» Beitrag