Vegpool Logo
Beiträge: neue

Foodwatch startet Wahl zum Goldenen Windbeutel 2023

Erstellt 01.06.2023, von kilian. Kategorie: News & Aktuelles. 15 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Sunjo
vegan2.900 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
06.06.2024
Neue Wahl, neues Schlechtmachen eines beliebten veganen Produkts. So langsam geht mir Foodwatch richtig gegen den Strich. Die größte Verbrauchertäuschung bleiben Tierleidprodukte, die Tierwohl suggerieren. Über vegane Produkte sollte man erst abstimmen, wenn diese größte und unethischste aller Lügen komplett verboten und abgeschafft wurde.
(ob die Kritik an dem Brotbelag grundsätzlich berechtigt ist, ist eine separate Diskussion wert)

Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.134 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
06.06.2024
Ohje, da gab es wirklich schon triftigere Gründe... 😳
Möglicherweise ist es hauptsächlich ein Instrument fürs Fundraising geworden = Adressengewinnung.
Hatte früher den Eindruck, dass das ganze auch einen gewissen Bildungscharakter hat.

Benutzerbild von METTA
vegan4.744 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
07.06.2024
Habe mich auch gewundert, dass sie Rügenwalder nur wegen des Sonnenblumenanteils rügen, aber andererseits ist es doch auch gut, dass sie sich nicht blenden lassen, nur weil es jetzt vegan ist. Ihr würdet doch auch von einem anderen veganen Produkt enttäuscht sein, wenn es - vom Inhalt her - nicht hält was es verspricht.
Ich habe dieses Jahr die Kindernahrung gewählt.

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.900 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
07.06.2024
Es gibt doch auch Produkte, die haupsächlich aus Wasser bestehen, z.B. Hafermilch, und bei denen würde man auch nicht schreiben auf Wasserbasis, sondern auf z.B. auf Haferbasis. Wenn also der, wenn auch geringe, Anteil von Sonnenblumenkernen das ist, was dem Produkt seine besonderen Eigenschaften gibt, dann ist die Angabe korrekt und keineswegs Verbrauchertäuschung. Ob das hier der Fall ist, kann ich nicht einschätzen, da ich kein Lebensmittelchemiker/-techniker bin. Aber so tief geht foodwatch ja auch nicht mit seiner Kritik.

Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.134 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
07.06.2024
Ich habe mich manchmal geärgert, wenn Hersteller groß mit "Mandelbasis" werben. Die "Mandelbasis" hat laut Zutatenliste vielleicht 40% Anteil am Produkt, ist aber ihrerseits aufgeschlüsselt in 96% Wasser und 4% Mandeln.

Am Ende sind nicht mal 2% Mandeln in einem "Produkt auf Mandelbasis" drin.

Mich ärgert daran, dass eine Wertigkeit suggeriert wird, die so nicht zutrifft. Denn Mandeln sind ja richtig teuer und da denkt man, "na, wenn Mandeln drin sind, ist der Preis ja ok". Aber im Grunde sind kaum Mandeln drin.

Bei Sonnenblumenkernen ist das nicht der Fall - die sind ziemlich billig.

Benutzerbild von Okonomiyaki
vegetarisch515 PostsmännlichRuhrpottLevel 4
07.06.2024
Zitat kilian:
Ich habe mich manchmal geärgert, wenn Hersteller groß mit "Mandelbasis" werben. Die "Mandelbasis" hat laut Zutatenliste vielleicht 40% Anteil am Produkt, ist aber ihrerseits aufgeschlüsselt in 96% Wasser und 4% Mandeln.

Am Ende sind nicht mal 2% Mandeln in einem "Produkt auf Mandelbasis" drin.

Mich ärgert daran, dass eine Wertigkeit suggeriert wird, die so nicht zutrifft. Denn Mandeln sind ja richtig teuer und da denkt man, "na, wenn Mandeln drin sind, ist der Preis ja ok". Aber im Grunde sind kaum Mandeln drin.

Bei Sonnenblumenkernen ist das nicht der Fall - die sind ziemlich billig.

So wahr! 👍🏼

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

DGE will Fleisch-Empfehlung auf max. 10 Gramm am Tag reduzieren

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Okonomiyaki
Okonomiyaki

vor 3 Std
» Beitrag
Thueringerin

vor 4 Std
» Beitrag
Steja
Steja

gestern
» Beitrag
kupo

13. Jun.
» Beitrag
BeaNeu
BeaNeu

12. Jun.
» Beitrag