Artikel, die eine Rüge des Presserates verdient haben

Erstellt 18.05.2020, von kilian. Kategorie: News & Aktuelles. 4 Antworten.

Artikel, die eine Rüge des Presserates verdient haben
18.05.2020
Der deutsche Presserat spricht für besonders hetzende Artikel Rügen aus. Die sind zwar ziemlich zahnlos, aber besser als nichts.
Hier könnt ihr bei Bedarf Beschwerde einreichen:
https://www.presserat.de/beschwerde.html

Ich beginne mal
https://bit.ly/3bCWPad
Artikel, der in Teaser und Titel unzulässige Verknüpfungen erfindet und damit Vorurteile schürt. Die "Welt" hat ja Erfahrung und Routine darin, über Veganer Unfug zu verbreiten.
Mag sein, dass das im Paywall-Artikel noch relativiert wird. Davon bekommt man ohne Springer-Abo aber nichts mit und daher ist es m.M.n. Hetze.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
21.05.2020
Hi Kilian, macht es Sinn, dieselbe Sache unsererseits ebenfalls als Beschwerde einzureichen? Je mehr Meldungen derselben Sache, umso besser?
antworten | zitieren |
21.05.2020
Zitat Salma:Hi Kilian, macht es Sinn, dieselbe Sache unsererseits ebenfalls als Beschwerde einzureichen? Je mehr Meldungen derselben Sache, umso besser?

so wird der Presserat sicherlich feststellen, dass das Thema relevant ist und viele Menschen betroffen sind.
antworten | zitieren |
23.05.2020
Habe heute in der taz Wochenendzeitung einen Artikel gelesen von Arno Frank: "Macht Bio wirr"
Ich fand einiges sehr aus dem Zusammenhang gerissen und unlogisch und auch beleidigend. z.B. die Aussage dass bei Denn's viele Lebensmittel schlecht aussehen nur weil sie bio sind und ohne Konservierungsstoffe. Und auch Herr Attila Hildmann wurde als Negativ-Beispiel für die Verschwörungstheorien von Veganern missbraucht.
Ebenso Herr Wilhelm von Rapunzel. Dazu hat Kilian ja schon mal etwas geschrieben.

Da werden sich einige Leute der Agrarlobby sehr freuen, dass die vegane Ernährung hier mal wieder -wie auch in der Welt- in Verbindung mit Verschwörungstheorien gebracht wird und so missbraucht wird.
( Hallo Kilian, ich weiß jetzt nicht ob das hierher gehört, wenn nicht kannst Du es ja verschieben)

Lieben Gruß
METTA
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
23.05.2020
Liebe Metta,

den Artikel habe ich auch gelesen. Ging mir auch so wie Dir, hab mich auch geärgert. Dass es im Denn´s riechen würde, wie es nur in Biosupermärkten riecht, also, der kann noch keinen Denn´s von innen gesehen haben. Und von wegen schrumpliger Apfel, das gab es vor 40 Jahren im Bioladen, aber doch heute nicht mehr. Konventionelle Nahrungsmittel von Aldi als das "Normale" zu bezeichnen, und "Bio" als Mittel zur Gewissensberuhigung ist schon etwas schräg...

Der Autor hat sich redlich bemüht, die durchgeknallten Äußerungen, die Attila Hildmann derzeit von sich gibt, in irgendeinen Kontext zu bringen. Wie schön, dass er selbst zu dem Schluss kommt, dass hier die "Meise hinterm Pony" vorschaut, mehr ist ja nicht dahinter.


Liebe Grüße
Crissie
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

BR Fernsehen 11.05.2020 - Lust aufs Land - Bayerische Hofgeschichten



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
V-Label: Relaunch geplant
Auch hier im Forum wurde schon berichtet, dass es zu …
kilian
35
Salma
24.06.2022
» Beitrag
"Klimalüge": Aldi bewirbt Milch als "klimaneutral"
Foodwatch schreibt: "Aldi bewirbt eine Milch seiner Eigenmar…
kilian
4
Sunjo
23.06.2022
» Beitrag
Taube gerettet - Menschlichkeit auch?
Gestern saß da diese Taube im Hof. Anna und ich haben sei …
kilian
12
Katzenmami
25.05.2022
» Beitrag
Lidl Next Level Meat Chevapcici
Ab Montag gibt es bei Lidl die Next Level Meat Chevapcici …
Vegbudsd
10
Sunjo
20.05.2022
» Beitrag
Süddeutsche erntet Kritik für irreführenden Vegan-Artikel
[quote=Utopia.de] Der Artikel erweckt den Eindruck, dass …
kilian
5
ItsaMeLisa
18.05.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.