Insektenhotels meistens nutzlos

Erstellt 21.05.2016, von flo. Kategorie: Off-Topic. 15 Antworten.

15.10.2019
Wir haben zwar nicht so einen großen Garten, eher ein Hof , aber wir versuchen unser Bestes für die Tiere: z.b. ist das Hinterhaus, eine ehemalige Werkstatt mit Wildem Wein bewachsen, da tummeln sich immer die Bienen, wenn der Wein zu blühen anfängt. Behälter für Mauerbienen hatte ich schon erwähnt. Außerdem haben wir Flieder an der Seite und Jostabeeren- Sträucher auf der anderen, leider sind letztere kaputtgegangen . :-( . Ein wenig Totholz liegt auch noch am Ende rum, aufgestapelt. ;) . Und ein paar Nistkästen für Meisen haben wir am Anfang hingehängt, als wir eingezogen sind ca. 95, die werden auch immer mal benutzt, einmal sogar von Hornissen ! Im Herbst, wenn die Beeren des wilden Weins reif sind, kommen die Stare in Scharen und fallen in den Wein ein, dann fliegen die bunten Blätter ! :D
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
24.07.2020
Habe die letzten 2 Tage mal einige Holzreste verarbeitet, das kam dabei heraus:
Bild: ohne Beschreibung

Das Teil ist ca. 2m hoch und 1,20m breit.
Jezt können die ersten Tierchen kommen. :angel:
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
24.07.2020
Das sieht toll aus... :-)
antworten | zitieren |
24.07.2020
Zitat Smaragdgruen:Habe die letzten 2 Tage mal einige Holzreste verarbeitet, das kam dabei heraus:
Bild: ohne Beschreibung

WOW! hast du das alles selbst gemacht? :clap: :surprise:
LG FLO
antworten | zitieren |
24.07.2020
Alles selbst gemacht, Kanthölzer und Bretter hatte ich noch genug. Einfach alles ausmessen, zurecht sägen und verschrauben. Hauptgestell habe ich mit umweltfreundlicher Lasur gestrichen. Für die "Füllung" habe ich Stücke von den Hölzern abgeschnitten und verschieden große Löcher rein gebohrt und noch zwei Lochziegel zurecht geschnitten. Das einzige was ich kaufen musste waren 2 Einschlaghülsen um die Pfosten im Boden zu befestigen. Was noch dran kommt ist feiner Maschendaht auf der Vorder - und Rückseite damit die die Vögel die Brut und andere Teile nicht heraus ziehen können. Da ich alle erdenklichen Werkzeuge und Maschinen habe ist alles kein Problem. Freut mich dass es euch auch gefällt. :wink:
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
30.07.2020
Man appelliert immer wieder an die Bevölkerung, Landwirte und Winzer z.B. Insektenhotels, Blumenwiesen, Artenvielfalt, usw. vorzuhalten um die Insekten und andere Tiere zu retten und zu schützen.
Was mich in den letzten Tagen bei uns den Kopf schütteln lässt ist die Tatsache dass seit Tagen ehemalige Weinberge, also schön grün zugewachsene Brachflächen, gemulcht werden bis nichts mehr da ist. Bilder aktuell:
Bild: ohne Beschreibung

Bild: ohne Beschreibung

Der Boden ist danach also fast tot und wird braun bei der Hitze. Auf meine Frage an einen bekannten Winzermeister ob man das zur Zeit überhaupt darf bekam ich zur Antwort dass diese Flächen als Wiesen ausgewiesen sind und man diese halt "mähen" darf. In diese verbuschten Flächen lebt jede Menge Kleingetier. Der Grund für diese Arbeiten ist angeblich dass man den Wildschweinen keinen Unterschlupf bieten will. In den angrenzenden Weinbergen werden seit Wochen ständig die Reben und Böden mit allem möglichen Gift gespritzt. Da frage ich mich wo Tiere noch überleben sollen, ich bin sprachlos.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Online-Studie Mitgefühl und Umgang mit Gefühlen



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Berliner Mirabellen-Ernte
Da sage einer, es gäbe in der Großstadt nichts zu ernten...…
kilian
5
Heinzi
heute, 14:19 Uhr
» Beitrag
Was lest Ihr gerade?
Meine Lieblingsbücher wurden mir oft von Freunden und …
kilian
207
METTA
heute, 10:01 Uhr
» Beitrag
Selbstverständlich?
Neulich forderte mich eine Ex-Userin auf, alle ihre Foren-Be…
kilian
13
Franz23
14.08.2022
» Beitrag
4-Wochen Sixpack-Challenge 🤦‍♂
Ich werde in Kürze 38 und der körperliche Zerfall beginnt...…
kilian
8
veg-beratung
08.08.2022
» Beitrag
Meist zitierte Alzheimer-Studie offenbar gefälscht
Einerseits ist dieses Thema Off-Topic, andererseits auch …
ItsaMeLisa
19
Franz23
05.08.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.