Hakuna Matata - an alle die daran denken sich inaktiv zu melden

Erstellt 21.04.2020, von habanero79. Kategorie: Off-Topic. 92 Antworten.

16.06.2020
Hallo Hinterfrager,
es ist nicht immer erwünscht, manchmal- wie Salma schon erwähnte- gibt es ja auch Beides, also Nickname und unterschrieben wird dann mit dem echten Namen, das ist dann o.k., aber wenn man sich immer nur mit dem Nicknamen verabschiedet , dann denke ich es ist nicht erwünscht, weil es vielleicht Schwierigkeiten mit anderen Nichtveganern im normalen Leben gibt.

Aber es ist ja hier aufgeklärt worden, dass habanero79 auch schon mit seinem richtigen Namen unterschrieben hat . :D

Lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
21.06.2020

PeeBee war schon lange nicht mehr hier, hoffentlich ist er nicht krank, er fehlt mir!
antworten | zitieren |
22.06.2020
ja, da bist Du mir zuvorgekommen..

Video anzeigen?

Das Video wird von einem externen Dienst eingebunden. Dabei werden Daten an Dritte übermittelt.


:D


antworten | zitieren |
22.06.2020
Hallo an alle:
Da wir uns schon sehr lange kennen und auch in Kontakt sind, möchte ich Euch folgendes mitteilen: PeeBee wird sich sicher wieder melden. Nur dass Ihr euch keine Sorgen macht!

Lieben Gruß
METTA

antworten | zitieren |
08.07.2020
Auch wenn sich das hier so langsam zum Sammelthread für abhandengekommene Forennutzer entwickelt:
Liebe Cumina, ich finde es schade, dass du dich abgemeldet hast und würde mich freuen, wenn du eines Tages vielleicht doch zurückkommst. :wink:
antworten | zitieren |
08.07.2020
Ich bedauere es auch sehr, dass Cumina gegangen ist, kann sie aber verstehen.
antworten | zitieren |
08.07.2020
Ich bedauere es auch sehr, dass Cumina gegangen ist, kann sie aber verstehen.

Hall PeeBee, irgendwie kann ich nicht wirklich folgen,
warum kannst Du sie verstehen? Was genau kann sie dazu bewegt haben? Ich hinterfrage das nicht, weil ich Dich oder Kilian kritisieren möchte, sondern weil ich es tatsächlich nit nachvollziehen kann. Man kritisiert einen Aufruf zu einer Demonstration und macht eine Debatte darüber auf - völlig legitim und das führt ja auch durchaus dazu, dass diejenigen, die das Anliegen unterstützen gezwungen werden, über die unmittelbaren Folgen ihres Anliegens nachzudenken und dafür Lösungen vorzuschlagen. Ist doch völlig in Ordnung. Dann kommt von den Befürwortern eine Replik und der Ausdruck des Schockertseins darüber, dass das Anliegen nicht unterstützt wird. Ebenfalls für mich völlig in Ordnung, es war weder beleidigend, herabwürdigend noch unverschämt, es wurde lediglich klar erklärt, warum man darüber so denkt, nämlich "als Tierrechtler". Ebenfalls nach meiner Auffassung durchaus legitim.

Wo ist mein Denkfehler? Wie hätte man besser formuliert?


Bitte meine Frage nicht als Kritik verstehen - ich will lernen, damit solche möglichen Fehler künftig vermieden werden können.
antworten | zitieren |
08.07.2020
Zitat Vegbudsd:es wurde lediglich klar erklärt, warum man darüber so denkt, nämlich "als Tierrechtler". Ebenfalls nach meiner Auffassung durchaus legitim.


Die Darstellung "ich als Tierrechtler" und der Bezug aufs "vegane Forum" vermittelt den Eindruck, als wäre Cuminas Aussage in dem Kontext sachlich und moralisch inadäquat gewesen. Das verlässt dadurch eine sachliche Ebene und wird moralisch wertend.

Man kann über das Thema diskutieren und ich finde Salmas und Cuminas Beiträge grundsätzlich wertvoll. Schade, dass sich Cumina abgemeldet hat und man das nicht zu Ende klären konnte. Ich denke nicht, dass Salma es böse gemeint hat.
antworten | zitieren |
08.07.2020
Zitat Vegbudsd: Was genau kann sie dazu bewegt haben?

Sofern es überhaupt mit uns anderen Nutzern zusammenhängt, glaube ich nicht, dass es da nur um einen einzelnen Beitrag (Nachtrag: insbesondere, da seit dem fraglichen Beitrag auch noch ein paar Tage bis zur Abmeldung verstrichen sind und Cumina auch anschließend noch gepostet hatte) ging. Cumina hatte mehrfach geschrieben, dass sie sich schriftlich nicht so gut ausdrücken kann und dass sie sich öfter missverstanden gefühlt hat. Vielleicht wurden da ingesamt zu viele Formulierungen auf die Goldwaage gelegt und der Gegenwind blieb dann ja auch nicht aus. Das können wir jetzt aber leider auch nicht mehr klären.
Aber vielleicht hatte sie auch andere Gründe für ihre Abmeldung.


1x bearbeitet

antworten | zitieren |
08.07.2020
Danke für die Erklärung, Kilian.
Ok., so habe ich das nicht wahrgenommen, aber wenn es so verstanden werden kann, muss man sich darauf einstellen. Weder Vegpool oder Tierrechtler, noch Tiere haben etwas davon, wenn wir uns gegenseitig verjagen...

Nicht böse gemeint, aber sie hatte offenbar andere Erwartungen an jemanden, der sich im veganen Forum anmeldet.

Wie gesagt, wir werden aufpassen müssen, damit solche Aussagen künftig anders, also nicht moralisch wertend und herabwürdigend aufgefasst werden KÖNNEN.


Ganz ehrlich: Bin mir nicht sicher, ob das immer auch im Eifer des Gefechtes gelingen kann. Aber jetzt ahne ich wenigstens worum es geht.

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Mundschutzmasken



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Warum der Geruch der Massentierhaltung in mir Freiheitsgefühle auslöst...
... weil es mich an meine Kindheit und 14 Sommer auf einem …
kilian
5
METTA
31.01.2023
» Beitrag
Hakuna Matata - an alle die daran denken sich inaktiv zu melden
Dass kürzliche Verlassen zweier sehr geschätzter Menschen …
habanero79
92
Dana
30.01.2023
» Beitrag
neuer Stromanbieter gesucht
Ich habe zwar die Suchfunktion bemüht, aber nichts gefunden.…
Dana
39
lizhan
26.01.2023
» Beitrag
Auskunft verweigert. Wie viel Transparenz verträgt die Agrar-Industrie?
Wir hatten hier ja kürzlich das Thema im Forum, wie transpar…
kilian
6
kilian
26.01.2023
» Beitrag
Was hört ihr gerade?
Angelehnt an den "Was lest ihr gerade?" Thread, hier mal …
Chipskunk
306
Sunjo
21.01.2023
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2023.